Etappe 2

Neumühle / Elster - Berga / Elster

Start: Neumühle / Elster (Bahnhof)
Ziel: Berga / Elster (Stadthalle)
Entfernung (km):  10,90
Höhenmeter (m):  760
Gehzeit (h):  3,5 - 4,5

(Karte EPW® Etappe 2 PDF 0,6 MB)

Karte Etappe 2

Streckenbeschreibung:

Start am Seniorenheim in Neumühle / Elster -> links ca. 80 m entlang der Straße nach Nitschareuth -> rechts abbiegen und die Strasse überqueren -> der Markierung folgend, geradeaus nach 0,15 km im Wald gelangen wir auf einen Waldweg zum 0,3 km entfernten Rastplatz mit der "Heinrich- Fritz-Gedenktafel" -> links abbiegen -> der Serpentine bergauf zum Rastplatz "Bach-Goethe-Hain" (345 m ü. NN) folgen -> rechts abbiegen und 1,2 km leicht bergab auf dem schönen Höhenweg zum Flächennaturdenkmal "Schieferfelsen" und Rastplatz Lehnamühle (240 m ü. NN) wandern -> nach 100 m geradeaus Überquerung der Ortsstraße -> nach Überschreiten der neuen Eisenbahnbrücke durchwandert man den 5-Häuserort Lehnamühle -> an der Unterführung der Eisenbahn links abbiegen -> nach 0,1 km geradeaus und weiteren 0,15 km halbrechts auf einen Wiesenweg abbiegen -> nach 0,2 km geradeaus erreicht man den Wald -> am 1. Wegweiserstandort im Wald unbedingt der Beschilderung "Elsterperlenweg" und "Rüßdorfer Alpenweg" folgen! (Ausweichstrecke nur bei schlechten Wetterlagen oder Höhenuntauglichkeit nutzen) -> am Ende dieses Weges hat man einen herrlichen Ausblick auf das Elstertal in (in 295 m ü. NN) -> scharf links abbiegend wandert man  0,4 km bergauf bis zur nächsten Waldwegkreuzung -> rechts abbiegend erreicht man den "Mühlburschensteig" -> letzterem folgend läuft man auf ebenen, leicht abschüssigem Weg 1,5 km zum Wegweiserstandort Eulamühle (240 m ü. NN) -> nach 20 m links den Serpentinenweg bergauf, am alten Steinbruch vorbei, gelangt man nach 1,5 km an die "Herrenwiese" -> überqueren der neuen Bachbrücke -> rechts abbiegend, parallel zur Weißen Elster, erreicht man nach 1,2 km den unteren Pfarrzipfel -> nach 80 Höhenmetern steil bergauf, der Treppenanlage folgend, kommen wir am oberen Pfarrzipfel (320 m ü. NN) im Ort Zickra an -> entlang des Feldrainweges trifft man nach 0,4 km auf die Kreuzung mit dem Rastplatz "Alte Poststraße" -> rechts abbiegend führt einen die alte Poststraße wieder ins Tal zur Weißen Elster -> Überquerung der B 175 -> Ende der Etappe am ehemaligen Zollhaus (220 m ü. NN).

(Streckenbeschreibung Etappe 2 PDF 14,5 KB)

Höhenprofil:

Hoehenprofil Etappe 2

Impressionen

Elsterwehr in Neumühle
Elsterwehr in Neumühle

Rathaus Berga
Rathaus in Berga

Blick ins Elstertal
Blick ins Elstertal